Die siebte Auflage des Berliner Mauerweglaufes gewann bei den Frauen die Polin Monika Biegasiewicz (Verein: Nordic Consulting & Development Company S.A.)  in neuem Streckenrekord von 15 Stunden und 29 Minuten. Den zweiten Platz belegte Annette  Müller (LG Nord Berlin Ultrateam) mit gut einer Stunde Rückstand auf die Siegerin. Sie benötigte für die 100 Meilen entlang der ehemaligen Berliner Mauer 16:37h. Als dritte komplettierte Kirsten Althoff von der LG Ultralauf nach 17:49h das Podium.

Bei den Männern gewann der Japaner und amtierende 24h-Lauf-Weltmeister Yoshihiko Ishikawa (Verein: Nichia)  in 13 Stunden und 17 Minuten. Auf Platz 2 kam Lokalmatador Uwe Laenger vom 1. FC Union Berlin in 14:30h. Dritter wurde Stefan Wilsdorf (LAC Rudolstadt) in 14:55h.

Bei den 10+ Staffeln konnte das Team Axel Springer seinen Titel erfolgreich verteidigen. Der Sieg bei den 4er Staffeln ging an die FH Runners Berlin, die als einziges Team unter 12 Stunden blieben und somit auch einen neuen Streckenrekord erreichen konnten. In der Kategorie 2er Staffel gewann das Team Lauf Junge Lauf.

Dieses Jahr ist der Lauf Jörg Hartmann gewidmet. Jörg Hartmann ist das jüngste Mauerwegopfer. In Gedenken an Jörg wurde eine besondere Aktion initiiert: Jede*r Läufer*in war dazu aufgerufen, ein Spielzeug zu spenden und an Jörgs Gedenkort niederzulegen.

Alle Ergebnisse des Mauerweglaufs 2018 

Fotos:

Alle Fotos die von unseren Fotografen Steffan Dettmann, Stillespost und den Ausdauer-Coaches erstellt wurden stehen euch kostenlos über diesen Link zur Verfügung: Google Drive (Für die Ansicht bzw. den Download der Bilder ist kein Google-Konto erforderlich)

Videos / Filme:

Berichte aus Deutschland:

Berichte aus dem Ausland: