Vorbemerkung:

Im Folgenden wird der Einfachheit halber die männliche Personalform verwendet. Dies stellt keine Diskriminierung der Teilnehmerinnen dar.

Datum der Veranstaltung:

12./13. August 2017

Schirmherr:

Rainer Eppelmann, ehem. DDR-Bürgerrechtler und Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

IAU-Label:

wird beantragt

Veranstalter:

Langstreckenlauf-Gemeinschaft Mauerweg Berlin e.V.
c/o Nina Blisse, Brettnacher Str. 24, 14167 Berlin;

Organisation und Rennleitung: Dr. Ronald Musil,
eMail: gesamtorga@100Meilen.de
Webseite: www.100Meilen.de

Streckenlänge:

100 Meilen – Vermessung mit GPS durch den Veranstalter

Startzeiten:

Einzelläufer

06:00 Uhr – Zeitlimit: 30 Stunden

Staffeln (2er, 4er und 10Plus)

07:00 Uhr – Zeitlimit: 27 Stunden

Bei extremen Wetterbedingungen kann die Rennleitung das Zeitlimit verlängern.

Start/Ziel:

Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, Cantianstraße 24, 10437 Berlin

Parkplätze stehen auf dem Sportparkgelände nicht oder nur in begrenzter Kapazität zur Verfügung. Wir empfehlen deshalb die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, die Startnummer gilt für Fahrten zum und vom Lauf bzw. im Falle eines Ausstiegs aus dem Rennen als Fahrausweis.

Strecke:

Der Berliner Mauerweg ist größtenteils befestigt und überwiegend flach. Er enthält aber auch trailige, teils sandige Abschnitte sowie Abschnitte mit teils sehr holprigem Untergrund, Steinen, Wurzeln oder Wurzelaufbrüchen im Asphalt.
Beim Mauerweglauf 2017 wird entgegen dem Uhrzeigersinn gelaufen, jährlich erfolgt ein Wechsel der Laufrichtung. Die Strecke ist mit Sprühpfeilen markiert. Ein Roadbook mit der genauen Streckenbeschreibung sowie der GPS-Track können von der Website www.100Meilen.de heruntergeladen werden (ca. einen Monat vor dem Lauf).

Die Strecke verläuft teilweise auch auf befahrenen öffentlichen Straßen. Die in Deutschland geltende Straßenverkehrsordnung ist deshalb von allen Teilnehmern einzuhalten, bei nachgewiesenen Verstößen wird die Rennleitung nach Ermessen Strafen verhängen. Der Strafrahmen reicht von Zeitstrafen bis zur Disqualifikation.

Nordic-Walking-Stöcke oder ähnliche Hilfsmittel sind auf der Strecke erst ab VP 3 (Oranienburger Chaussee) gestattet. Ebenso ist das Tragen von Kopfhörern innerhalb des Stadtgebietes aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.

Verpflegung:

Verpflegungspunkte gibt es alle 5 bis 8 Kilometer. Insgesamt werden 27 Verpflegungspunkte eingerichtet. Es wird eine Vielzahl läufer-gerechter Lebensmittel und Getränke angeboten. Die Veranstaltungsleitung ist bemüht, das Angebot abwechslungsreich zu gestalten.

Aus Gründen des Umweltschutzes dürfen keine Trinkbecher mit auf die Strecke genommen werden. Alle an den VPs anfallenden Abfälle sind dort zu entsorgen.

Kontrollstellen:

Jeder Verpflegungspunkt (VP) ist gleichzeitig Zeitnahmestation. Cut-Off-Zeiten sind an den drei festgelegten Wechselpunkten in Hennigsdorf, Sacrow und Teltow wirksam (s. u.).

Staffelwechsel:

Der Wechsel der Staffelläufer (2er- und 4er-Staffel) ist ausschließlich an den Wechselpunkten erlaubt.

2er-Staffeln: Der Wechselpunkt ist in Sacrow nach 71 Kilometern.

4er-Staffeln: Läufer 1 vom Start bis Hennigsdorf (34 km), Läufer 2 von Hennigsdorf bis Sacrow (37 km), Läufer 3 von Sacrow bis Teltow (32 km) und der Schlussläufer von Teltow bis zum Ziel (59 km).

10Plus-Staffeln: Die Wechselpunkte können frei gewählt werden, Wechsel sind an jedem der 27 Verpflegungspunkte möglich.

Zwischenzeiten:

An allen Verpflegungspunkten werden Zwischenzeiten elektronisch erfasst und – sofern es die Funkverbindungen zulassen – umgehend online bereitgestellt.

Begleitung:

Eine Begleitung durch Radfahrer oder Pacer ist nur für Einzelläufer möglich. Andere Läufer oder Verkehrsteilnehmer dürfen durch diese Begleitung nicht behindert oder gefährdet werden. Die Begleitung ist anzumelden.

Fahrradbegleitung und Begleitung durch Pacer sind frühestens ab VP 3 (Oranienburger Chaussee) möglich. Die Fahrradbegleiter der Teilnehmer können gemeinsam mit dem Fahrrad-Team des Veranstalters unmittelbar nach dem Start der Einzelläufer in einer Gruppe zum VP 3 fahren.

Pacer müssen neben oder hinter dem Teilnehmer laufen und dürfen keinen Windschatten geben. Jeder Einzelläufer darf nur einen Pacer oder Radbegleiter auf der Strecke in Anspruch nehmen.

Pflichtausrüstung:

Jeder Teilnehmer sollte mindestens 0,5 Liter Getränk ab jedem Verpflegungspunkt mit sich führen. Bei entsprechenden Wetter-bedingungen kann die Rennleitung dies vorab zur Pflicht erklären.

Während des Rennens muss der Teilnehmer oder sein ständiger Begleiter ein funktionstüchtiges, eingeschaltetes Handy dabei haben. Die Rufnummer ist bei der Online-Anmeldung zu hinterlegen. Ein Wechsel der Handynummer ist spätestens bei der Abholung der Startunterlagen (11. August 2017) mitzuteilen. Die Rennleitung wird Testanrufe unter einer unmittelbar vor dem Lauf bekanntgegebenen Rufnummer durchführen und bei Nichterreichbarkeit bzw. keinem zeitnahen Rückruf über eine entsprechende Strafe entscheiden.

Für Teilnehmer und Begleiter ist bei Dunkelheit, in jedem Fall aber in der Zeit von 21:00 bis 06:00 Uhr, das Tragen einer Lampe und einer reflektierenden Warnweste oder eines reflektierenden Schultergurts Pflicht. Das Mitführen einer Reservelampe wird empfohlen.

Der Veranstalter behält sich vor, die Pflichtausrüstung während des Rennens zu kontrollieren und Teilnehmer bei einem Verstoß aus dem Rennen zu nehmen bzw. erst dann weiter laufen zu lassen, wenn die erforderliche Ausrüstung angelegt ist.

Teilnehmerlimit:

Die Zahl der Einzelläufer ist auf 350 begrenzt.

Die Botschafter der 100MeilenBerlin verfügen über ein Sonderkontingent von insgesamt 20 Startplätzen sowie der Rennleiter über ein Sonderkontingent von 25 Startplätzen, die diese nach freiem Ermessen mit Erreichen des Teilnehmerlimits, aber bis maximal zum Anmeldeschluss vergeben können.

Für die Staffeln stehen 15 Startplätze (2er), 25 Startplätze (10Plus) und 40 Startplätze (4er) zur Verfügung.

Der Rennleiter verfügt über ein Sonderkontingent von insgesamt 5 Staffelstartplätzen, die dieser nach freiem Ermessen mit Erreichen des Teilnehmerlimits, aber bis maximal zum Anmeldeschluss vergeben kann.

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt online auf der Webseite www.100Meilen.de über unseren Partner Sportident GmbH. Die Begleitung des Teilnehmers kann bei der Anmeldung mit angegeben werden. Sportident stellt in der Anmeldebestätigung einen individuellen Teilnehmerzugang zur nachträglichen Bearbeitung der Anmeldung zur Verfügung.

Über diesen Online-Teilnehmerzugang sind neben der Änderung persönlicher Daten (z. B. Handynummer, eMail-Adresse, Anschrift, T-Shirt-Größe) die zahlungspflichtige Nachmeldung von Begleitern, die Nachbestellung von Finisher-Shirts für Staffeln und die Erhöhung der Teilnehmerzahl bei 10Plus-Staffeln sowie der Rücktritt von der Anmeldung möglich. Meldefristen dazu werden nachfolgend im Einzelnen aufgeführt. Diese zahlungspflichtigen Zusatzbestellungen und Änderungen können nicht rückgängig gemacht werden.

Anmeldebeginn:

9. November 2016, 00:00 Uhr

Anmeldeschluss:

Am 1. Juni 2017, 24:00 Uhr für alle. Sollte bei den Einzelläufern das Teilnehmerlimit vorher erreicht sein, wird eine Warteliste eingerichtet. Anmeldungen für die Warteliste sind auch bis 01. Juni 2017 möglich.

Beim Nachrücken aus der Warteliste in die Meldeliste wird eine Benachrichtigung versandt.

Begleiter können bis zum 30. Juni über den Online-Teilnehmerzugang nachgemeldet werden.

Teilnahmegebühr:

Einzelläufer: 189,00 €

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Kosten für die gesamte Rennorganisation (bspw. Vorbereitung der Veranstaltung, Genehmigungen, Zeitnahme, Sanitätsdienst, Streckenmarkierung), 100Meilen-Buffet am Vorabend (11. August 2017, 17:00 bis 20:00 Uhr), Rennverpflegung, Abschlussessen im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark (13. August 2017, 9:00 bis 13:00 Uhr), ein Finisher-Shirt, Medaille und Urkunde.
Einzelläufer, die 2016 und 2017 die Strecke erfolgreich im Zeitlimit beendet haben, erhalten zusätzlich eine Back-to-Back-Medaille. Finisher, die den Lauf innerhalb von 24 Stunden erfolgreich absolviert haben, erhalten zusätzlich einen 100Meilen-Buckle.

Begleiter: 40,00 €

Die Gebühr für die Begleiter beinhaltet die Kosten für die Teilnahme am 100Meilen-Buffet am Vorabend (11. August 2017, 17:00 bis 20:00 Uhr), Rennverpflegung sowie am Abschlussessen im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark (13. August 2017, 9:00 bis 13:00 Uhr). Die Begleiter erhalten mit der Ausgabe der Startunterlagen zusätzlich ein Erinnerungs-Shirt.

Staffel 2er: 179,00 €

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Kosten für die gesamte Rennorganisation (bspw. Vorbereitung der Veranstaltung, Genehmigungen, Zeitnahme, Sanitätsdienst, Streckenmarkierung), 100Meilen-Buffet am Vorabend (11. August 2017, 17:00 bis 20:00 Uhr), Rennverpflegung, Abschlussessen im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark (13. August 2017, 9:00 bis 13:00 Uhr), Medaillen und Urkunden. Finisher-Shirts können zusätzlich bestellt werden (s. u.).

Staffel 4er: 219,00 €

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Kosten für die gesamte Rennorganisation (bspw. Vorbereitung der Veranstaltung, Genehmigungen, Zeitnahme, Sanitätsdienst, Streckenmarkierung), 100Meilen-Buffet am Vorabend (11. August 2017, 17:00 bis 20:00 Uhr), Rennverpflegung, Abschlussessen im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark (13. August 2017, 9:00 bis 13:00 Uhr), Medaillen und Urkunden. Finisher-Shirts können zusätzlich bestellt werden (s. u.).

Staffel 10Plus: 139,00 € zzgl. 20,00 € je Staffelmitglied

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Kosten für die gesamte Rennorganisation (bspw. Vorbereitung der Veranstaltung, Genehmigungen, Zeitnahme, Sanitätsdienst, Streckenmarkierung), 100Meilen-Buffet am Vorabend (11.08.2017, 17:00 bis 20:00), Rennverpflegung, Abschlussessen im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark (13.August 2017, 9:00 bis 13:00 Uhr), Medaillen und Urkunden. Finisher-Shirts können zusätzlich bestellt werden (s. u.)
10Plus-Staffeln melden bei der Anmeldung mindestens 10 Teilnehmer. Sie können nach der Anmeldung über den Online-Teilnehmerzugang bis zum 15. Juni 2017 die gemeldete Gesamtzahl ihrer Läufer erhöhen.

Hinweise für Staffeln (alle Kategorien)

Alle Staffeln können zusätzlich Staffel-Finisher-Shirts bei der Anmeldung oder nachträglich bis zum 15. Juni 2017 über den Online- Teilnehmerzugang für 20,00 € pro Stück bestellen. Bei Nichtstart oder vorzeitiger Beendigung des Rennens verfällt jedoch der Anspruch auf das Finisher-Shirt.
Außerdem müssen alle Staffeln bis zum 15. Juli 2017 Namen und Startreihenfolge ihrer Läufer über den Online- Teilnehmerzugang festgelegt haben. Nichtbeachtung kann die Verweigerung der Startberechtigung nach sich ziehen.

Zahlungsfrist:

Die Teilnahmegebühr ist spätestens 14 Tage nach der Anmeldung fällig. Gibt es bis dahin keinen Zahlungseingang, wird die Anmeldung storniert. Die Zahlung der Teilnahmegebühr erfolgt per SEPA-Überweisung, die Angaben zur Bankverbindung sind aus der Anmeldebestätigung ersichtlich. Ist keine SEPA-Überweisung möglich, kann über Paypal bzw. mit Kreditkarte über Paypal (ohne eigenes Paypal-Konto) bezahlt werden.

Nach Eingang der Teilnahmegebühr wird der Teilnehmer in die Startliste aufgenommen. Im Fall einer späteren zahlungspflichtigen Änderung wird die Meldung aus technischen Gründen bis zum Eingang der Nachzahlung vorübergehend von der Startliste genommen.

Nachrücker aus der Warteliste zahlen ihre Teilnahmegebühr unverzüglich, spätestens 7 Tage nach Erhalt der entsprechenden Benachrichtigung. Nach Verstreichen dieser Frist verfällt der Anspruch auf einen Startplatz. Nachzahlungen für Zusatzbestellungen und zahlungspflichtige Änderungen sind ebenfalls innerhalb von 7 Tagen zu zahlen, ansonsten werden die Änderungen sie nicht wirksam.

Der Veranstalter behält sich vor, einzelne Teilnehmer ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Sollte die Anmeldegebühr bereits bezahlt sein, wird diese umgehend zurückerstattet.

Ärztliches Attest:

Jeder Teilnehmer (Einzelläufer) hat bei der Abholung der Startunterlagen ein ärztliches Attest vorzuweisen, das am Tag der Veranstaltung nicht älter als zwölf Monate sein darf. Aus der Bescheinigung muss in lesbarer Form hervorgehen, dass der Teilnehmer aus Sicht des Arztes in der Lage ist, eine Distanz von 100 Meilen zu bewältigen. Sie muss Unterschrift und Stempel (klar erkennbar) eines zugelassenen Arztes tragen. Ein Arzt darf nicht für sich selbst ein Attest ausstellen. Wir schlagen zur Verwendung das Formular der DUV vor, das hier heruntergeladen werden kann. Ohne ein solches Attest wird der Teilnehmer nicht zum Start zugelassen.

Sanitätsdienst:

Der Sanitätsdienst wird vom Veranstalter gestellt.

Regelverstöße:

Nachgewiesene Regelverstöße werden nach Ermessen der Rennleitung mit Zeitstrafen oder Disqualifikation geahndet. Regelverstöße sind z. B. unsportliches Verhalten, Abkürzen, Fahrzeugbenutzung, Veränderung der Startnummer oder Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung. Bei schweren Verstößen wie dem Überqueren roter Ampelanlagen oder geschlossener Bahnübergänge erfolgt die Disqualifikation.

Eine Disqualifikation kann ebenso bei Nichtmitführen der Pflichtausrüstung (siehe dazu auch Punkt „Pflichtausrüstung“) sowie nach Einschätzung des Rennarztes bei körperlicher Überforderung erfolgen.

Zeitnahme:

Die Zeitnahme inkl. Zwischenzeiten erfolgt mittels spezieller Chips der Firma Sportident GmbH.  Ein eigener Chip ist nicht erforderlich.

Cut-Off-Zeiten:

WP 1 (WP = Wechselpunkt) Ruderclub Oberhavel, Hennigsdorf, ca. 34 km, 5:45 Stunden Laufzeit Einzelläufer, 05:30 Stunden Laufzeit Staffeln

WP 2 Schloss Sacrow, ca. 71 km, 13:30 Stunden Laufzeit Einzelläufer, 12:30 Stunden Laufzeit Staffeln

WP 3 Sportplatz Teltow, ca. 103 km, 18:30 Stunden Laufzeit Einzelläufer, 17:00 Stunden Laufzeit Staffeln

Teilnehmer (Einzelläufer/Staffeln), die nach den angegebenen Zeiten den Kontrollpunkt nicht verlassen haben, müssen das Rennen beenden und werden nicht gewertet.

Wird nach Verlassen des letzten Wechselpunktes erkennbar, dass Läufer das Zielzeitlimit deutlich überschreiten, kann die Leitung des letzten Verpflegungspunktes für diese Teilnehmer das Rennen für beendet erklären. Diese Läufer können den Lauf auf eigene Verantwortung ohne Wertung beenden, in der Ergebnisliste erscheint ein „DNF“.

Übertragung des Startplatzes

Die Übertragung des Startplatzes ist nur für Einzelläufer möglich. Hierfür ist eine eMail an den Veranstalter unter gesamtorga@100Meilen.de erforderlich.
Eine Übertragung in das Folgejahr kann einmalig bei Zahlung einer Bearbeitungsgebühr von 20 € bis zum Anmeldeschluss am 01. Juni erfolgen. Die Übertragung wird nur bei Zahlung der Bearbeitungsgebühr innerhalb von 14 Tagen wirksam, ansonsten finden die Regelungen für den Rücktritt Anwendung.
Eine Übertragung auf eine andere, vom Teilnehmer benannte Person kann bis zum 30. Juni 2017 erfolgen – allerdings nur dann, wenn keine Warteliste besteht. Der Ersatzstarter zahlt seine Teilnahmegebühr unverzüglich, spätestens 7 Tage nach Erhalt der entsprechenden Benachrichtigung. Nach Geldeingang werden dem zurückgetretenen Teilnehmer 80% seiner Teilnahmegebühr erstattet und die Aktualisierung der Startliste wird vorgenommen. Kommt die Übertragung auf die andere Person nicht zustande, finden die Regelungen für den Rücktritt Anwendung.

Rücktritt von der Startliste:

Für einen kompletten Rücktritt ist der Online-Teilnehmerzugang (s. o.) zu nutzen. Eine Rückzahlung der Teilnahmegebühr erfolgt dann nach folgender Staffelung:

Bei Rücktritt vor dem 1. April 2017 werden 80% erstattet.

Bei Rücktritt von 1. bis 30. April 2017 werden 60% erstattet.

Bei Rücktritt von 1. bis 31. Mai 2017 werden 40% erstattet.

Bei Rücktritt ab dem 1. Juni 2017 besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr.

Existiert zum Zeitpunkt des Rücktritts eine Warteliste, rückt bis zum 30. Juni 2017 automatisch der Einzelläufer auf der ersten Warteposition in die Meldeliste auf. Der Nachrücker bezahlt seine Teilnahmegebühr unverzüglich, spätestens 7 Tage nach Erhalt der entsprechenden Benachrichtigung. Nach Geldeingang werden dem zurückgetretenen Teilnehmer 80% seiner Teilnahmegebühr erstattet. Kommt kein Nachrücken zustande, gilt die obige Rückzahlungsstaffelung

Alle Fristen im Überblick

Aktion Ende Zahlungsfrist
Neuanmeldung (alle Kategorien) 01.06.2017 14 Tage
Übertragung Startplatz ins Folgejahr 01.06.2017 14 Tage
Neuanmeldung auf Warteliste (Einzel) 01.06.2017
Nachmeldung Staffel-Shirts 15.06.2017 7 Tage
Erhöhung Teilnehmerzahl 10Plus-Staffeln 15.06.2017 7 Tage
Nachmeldung Begleiter 30.06.2017 7 Tage
Nachrücken von Warteliste 30.06.2017 7 Tage
Übertragung Startplatz auf andere Person 30.06.2017 7 Tage
Namen und Startfolge aller Staffeln 15.07.2017


Registrierung und Ausgabe der Startunterlagen:

H4 Hotel am Alexanderplatz (ehemals Ramada), Karl-Liebknecht-Str. 32, 10178 Berlin

Freitag, 11. August 2017, 12:00 bis 19:00 Uhr

Briefing:

H4 Hotel am Alexanderplatz, Karl-Liebknecht-Str. 32, 10178 Berlin

Freitag, 11. August 2017

Beginn für Einzelläufer:

17:00 Uhr – für internationale Teilnehmer

18:00 Uhr – für Deutsch sprechende Teilnehmer

Beginn für Staffeln:

19:00 Uhr

Teilnahme am Briefing ist für alle Teilnehmer (Läufer/Begleiter) Pflicht.

Siegerehrung:

H4 Hotel am Alexanderplatz, Karl-Liebknecht-Str. 32, 10178 Berlin

Sonntag, 13. August 2017, 12:00 Uhr Staffeln, 14:00 Uhr Einzelläufer

Haftungsausschluss:

Die Teilnahme an dem Lauf erfolgt auf eigene Gefahr. Jeder Athlet und Begleiter entlastet den Veranstalter generell von jeder Verantwortung und finanziellem Ausgleich im Falle von Eigentumsbeschädigungen, Schwächezuständen, Unfällen, schlechtem Gesundheitszustand und Tod. Für Dropbags und Fundgegenstände, die nach Abschluss der Siegerehrung nicht abgeholt sind, besteht kein Anspruch auf Nachsendung. Diese werden 14 Tage nach der Veranstaltung entsorgt. Jeder Teilnehmer (Läufer/Begleiter) unterschreibt spätestens bei der Startnummernausgabe eine Haftungsfreistellung und Verzichtserklärung des Veranstalters. Ohne Unterschrift unter das Dokument ist ein Start nicht möglich.

Foto- und Videoaufnahmen:

Während der Veranstaltung dürfen Foto- und Videoaufnahmen von den Teilnehmern erstellt werden. Diese Aufnahmen dürfen von der veranstaltenden Langstreckenlauf-Gemeinschaft Mauerweg Berlin e.V. (LG Mauerweg Berlin e.V.) für redaktionelle und werbliche Zwecke unentgeltlich und ohne zeitliche Begrenzung verwendet werden. Mit der Anmeldung gibt der Teilnehmer hierzu sein Einverständnis.