Ob als Einzelläufer oder gemeinsam mit der Staffel: Es gibt viele Möglichkeit, das Laufabenteuer auf dem Berliner Mauerweg in Angriff zu nehmen.

Einzelläufer

Die große Herausforderung! Rund 160,9 Km solo. Cut off Zeiten gibt es ab dem ersten Wechselpunkt an jedem Verpflegungspunkt. Wer diese Kontrollpunkte nach den angegebenen Zeiten verlässt, muss den Lauf beenden. 400 Startplätze stehen zur Verfügung. Das zeitliche Limit liegt bei 30 Stunden.

2er-Staffeln

Zwei Läuferinnen oder Läufer teilen sich die 100 Meilen, allerdings ist der Wechselpunkt festgelegt. Bei der 2er-Staffel erfolgt der Wechsel in Sacrow. Für diese Herausforderung bleiben 27 Stunden Zeit – wie übrigens bei allen drei Staffel-Wettbewerben.

4er-Staffeln

Wie bei den 2er-Staffeln sind auch hier die Wechselpunkte fix. Die Wechsel sind bei den 4er-Staffeln in Teltow, Sacrow und Hennigsdorf. An diesen Punkten können auch Wechselsachen deponiert werden (Abgabe am Start), teilweise gibt es auch Duschmöglichkeiten.

10Plus-Staffeln

Der 10Plus-Staffel-Wettbewerb soll auch Läuferinnen und Läufern, die noch keine Ultra- oder Marathon-Erfahrung haben, eine Teilnahme am Mauerweglauf ermöglichen. Pro Staffel dürfen mindestens 10 und maximal 27 Läufer ins Rennen gehen. Die Wechselpunkte können frei gewählt werden.