Die Entscheidung fiel Dr. Ronald Musil sehr schwer, doch die Gesundheit ging am Ende vor. Ronald wird sich aus der leitenden Funktion im Orga-Team des Mauerweglaufs zurückziehen, seine Aufgaben übernimmt Hajo Palm.

RonaldHintergrund für den Führungswechsel ist eine Herzoperation, der sich Ronald im vergangenen Dezember unterziehen musste. Da die Erholungsphase nun länger als ursprünglich erwartet dauern wird, hat sich Ronald für diesen Schritt entschieden. Seine Funktion als Vorsitzender des Vereins LG Mauerweg Berlin wird er aber weiter bis zur nächsten Vorstandswahl im Dezember ausüben. Dr. Ronald Musil ist Mitbegründer des Clubs und Ideengeber des Mauerweglaufs. Sein Engagement in den vergangenen Jahren ist und bleibt unzertrennlich mit dem bisherigen Erfolg des 100-Meilen-Laufs verbunden.

HajoMit Hajo Palm hat ein erfahrener Ultraläufer die Nachfolge angetreten. Hajo kam Anfang der 90er-Jahre zum Laufen, 1996 absolvierte er seinen ersten Berlin-Marathon, dem viele weitere folgten. Einige Jahre später sah er einen Bericht über den Badwater Ultra, der ihn dazu inspirierte, selbst in die Ultralaufszene einzusteigen. Im Jahr 2013 wurde ein Traum schließlich wahr: Hajo konnte den legendären Badwater Ultra erfolgreich beenden.

Der gebürtige Berliner war von Anfang an von der Idee des Mauerweglaufs begeistert, lebte er doch in Kreuzberg selbst viele Jahre im Schatten der Mauer. So war es für ihn auch ein „Muss“, die 100MeilenBerlin zu laufen. Heute, als dreifacher Finisher des Mauerweglaufs, kennt er die Strecke und ihre Besonderheiten so gut wie nur wenige andere. In seiner neuen Position als Leiter des Orga-Teams will Hajo nach eigenen Worten sein Bestes geben, den besonderen „Spirit“ des Laufs zu bewahren und die 100MeilenBerlin in diesem Sinne weiterzuführen.