Nicht nur die „100Meilen“ im August bieten die Möglichkeit, den Mauerweg laufend zu erleben. Ein Kennenlernen ist auch in Etappen oder als Gruppenlauf möglich.

Gleich die erste Gelegenheit gibt es in diesem Monat. Am 27./28. Mai findet die so genannte „Generalprobe“ statt, das sind jeweils 50 Kilometer auf zwei Abschnitten des Mauerwegs. Gelaufen wird in der Gruppe, unterwegs sind auch mehrere Verpflegungspausen eingeplant.

Zwei Monate später, am 22. Juli, folgt dann der Mauerweg-Nachtlauf. Ein echter Klassiker, der zum inzwischen siebten Mal stattfindet und relativ schnell ausgebucht ist. Es handelt sich ebenfalls um einen geführten Gruppenlauf mit einer Länge von 65 Kilometern. Höhepunkt ist wie immer das gemeinsame Frühstück am nächsten Morgen.

Wer Etappenläufe mit Wettkampf-Charakter liebt, der sollte sich die Zeit vom 30. September bis 2. Oktober unbedingt vormerken und sich möglichst schnell anmelden. Dann nämlich steht die dritte Auflage der Mauerweg-Tour auf dem Programm. Der ganze Mauerweg in drei Etappen, inkl. Verpflegung und optional auch mit Übernachtung. Die erste Tour fand 2010 statt und war sozusagen der „Testballon“ für den 100Meilen-Mauerweglauf.