So etwas kommt wirklich nur sehr selten vor: Die Ultramarathonläufer Conny Balke aus Berlin und Karl Rohwedder aus Braunschweig haben einander während des Berliner Mauerweglaufs das „Ja“-Wort gegeben.

Die beiden Läufer verließen etwa 34 Kilometer nach dem Start in Hennigsdorf kurz die Strecke. Ihr ganz persönliches Zwischenziel war das Standesamt. Dort ließen sie sich am Vormittag heimlich trauen, danach ging es wieder zurück ins Rennen, um die verbleibenden 134 Kilometer – jetzt als Conny und Karl Rohwedder – gemeinsam in Angriff zu nehmen.