An kaum einem anderen Ort sind Dimension und Tragweite von Mauer und Stacheldraht auch heute noch so eindrucksvoll erfahrbar, wie in der Gedenkstätte Berliner Mauer an der Bernauer Straße. Auf dem Areal der Gedenkstätte befindet sich unter anderem das letzte Stück der Berliner Mauer, das in seiner Tiefenstaffelung erhalten geblieben ist und einen Eindruck vom Aufbau der Grenzanlagen zum Ende der 1980er Jahre vermittelt.

Auch in diesem Jahr bietet die Gedenkstätte wieder allen 100Meilen-TeilnehmerInnen am Vortag des Mauerweglaufs (11. August) eine kostenlose und exklusive Führung an, die etwa eine Stunde dauern wird. Beginn ist um 10.30 Uhr. Wer gerne teilnehmen möchte, schreibt bitte bis zum 01. Juli eine eMail an presse@100Meilen.de mit Angabe der genauen Personenzahl.

Im Anschluss an die Führung findet erneut unser kleiner Friendship-Run auf Teilen der 100Meilen-Strecke statt. Im gemütlichen Trab-Tempo geht es über die Bernauer Straße bis zum Start- und Ziel-Gelände im Jahn-Sportpark, von dort dann zur Startnummernausgabe im Ramada Hotel am Alexanderplatz. Insgesamt ca. 5 Kilometer, die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht nötig. Treffpunkt ist um 12 Uhr vor dem Besucherzentrum der Gedenkstätte Berliner Mauer, Bernauer Straße/ Ecke Gartenstraße. Die S-Bahn-Station „Nordbahnhof“ befindet sich in unmittelbarer Nähe.