Der „European 100 Miles Club“ wurde in diesem Jahr eindeutig von den britischen Ausdauer-Sportlern dominiert.

10178119_1049814775113977_6056108986309162968_n

Duncan Oakes gewann im Frühjahr die Auftaktveranstaltung beim Thames Path 100 (TP100), Mark Perkins beeindruckte mit seiner Fabel-Rekordzeit beim Berliner Mauerweglauf.

Und nun beendete ebenfalls ein Brite diese 100-Meilen-Serie mit einem Sieg beim Magredi Mountain Trail (MMT) in Italien: Charlie Sharpe bewältigte die 100 Meilen und rund 7.700 Höhenmeter in 22:13 Stunden. Beste Deutsche wurden beim MMT die beiden Mauerwegläufer Martina Schliep und Gaston Prüfer (im Bild mit Spartathlon-Sieger Ivan Cudin) in einer Zeit von etwas weniger als 35 Stunden. Und damit erfüllten sie sich noch ein Traum, denn beiden gelang es, alle drei Läufe des „European 100 Miles Clubs“ innerhalb eines Jahres erfolgreich zu beenden. Zur Belohnung gibt es neben der Aufnahme in diesen erlesenen Kreis der Finisher auch eine tolle Club-Funktionsjacke.