Dorit Schmiel

Der Mauerweglauf erinnert alljährlich an den Mauerbau und die Opfer der deutschen Teilung, in diesem Jahr wieder am 12./13. August. Die 100MeilenBerlin werden dann Dorit Schmiel gewidmet sein, die 1962 bei einem Fluchtversuch ums Leben kam.

Die gut 100 Meilen lange Strecke führt um das westliche Berlin und entspricht überwiegend dem früheren Grenzverlauf. Schirmherr ist der ehemalige DDR-Bürgerrechtler Rainer Eppelmann.

Im vergangenen Jahr gewann Ariel Rozenfeld aus Israel die fünfte Ausgabe des Mauerweglaufs, bei den Frauen die Australierin Tia Jones. Der Streckenrekord liegt bei 13:06 Stunden, aufgestellt 2014 vom Briten Mark Perkins. Rekordhalterin bei den Frauen ist die Berlinerin Patricia Rolle in 15:57 Stunden (2015).

Aktuelle Informationen rund um den Berliner Mauerweglauf gibt es auch in unserem News-Ticker, im Newsblog und per eMail im regelmäßig erscheinenden Newsletter.