Der Sieger des vierten Mauerweglaufs kommt erstmals aus Italien! Marco Bonfiglio benötigte für die 160,9 Kilometer rund um das westliche Berlin 13:40:11 Stunden. Marco verbesserte damit seine Zeit vom Vorjahr, als er Zweiter wurde, um fast 25 Minuten.

Auf Rang zwei landete der Franzose Stephane Ruel (15:34:05) knapp vor dem Berliner Marc Cornelius Jänicke (15:35:03).

Erstmals in der Geschichte des Mauerweglaufs blieb eine Einzelläuferin unter 16 Stunden: Mit 15:57:39 unterbot Patricia Rolle (LG Nord Berlin) den bisherigen Streckenrekord ihrer Vereinskollegin Annett Bahlcke um 1:15 Stunden.

Bei den 4er-Staffeln holten sich die „Schleichenden Hallunken“ den  Sieg, bei den 10Plus-Teams war die Staffel des Axel-Springer-Verlags erfolgreich. Und bei den 2er-Staffeln landeten die beiden Mauerwegläufer Anna Rentsch und Steffen Bruntsch in 18:01:57 auf dem ersten Rang.

Der Mauerweglauf war in diesem Jahr Marienetta Jirkowsky gewidmet, die im November 1980 bei einem Fluchtversuch getötet wurde.

2016 werden die 100MeilenBerlin am 13. August gestartet, exakt 55 Jahre nach dem Mauerbau. Anmeldungen werden im Laufe des Oktobers möglich sein.

Der Rennverlauf im Live-Ticker sowie alle Ergebnisse

Die Bildergalerie vom Lauf (wird laufend ergänzt)

Das Album mit Teilnehmer-Fotos (bei der Ausgabe der Startunterlagen)

Alle Lauf- und Presseberichte in der Übersicht

Japanische Mauerweg-Lauf-Impressionen bei YouTube